Gipfel für Intelligenz in der Finanzberatung

13. März 2018
Frankfurt




 

 

Programm

Dienstag, 13. März 2018


Moderation:
Andreas Metzen, Uhlenbruch, Bad Soden am Taunus
Hartmut Petersmann, Petersmann Institut, Bensheim


09:00 Uhr Empfang mit Kaffee, Tee und Gebäck
09:25 Uhr Begrüßung und einleitende Worte

09:30 Uhr Underappreciated Change in Emerging Markets – Identifying Opportunities

  • Why is the market often slow to recognise change in emerging markets?
  • Active versus passive investing in emerging markets – how important is the human advantage?
  • The outlook for emerging market equities – what are the key opportunities and risks?

Ross Teverson, Jupiter Asset Management, London, UK

10:00 Uhr Warum die Mehrheit der Deutschen immer ärmer wird

  • Deutschlands anhaltend starke volkswirtschaftliche Entwicklung
  • All time high an den Aktienmärkten – und die Mehrheit der Deutschen ist nicht dabei
  • Die Ungleichheit der Vermögen wächst weiter und führt zu einer Zerreißprobe der Gesellschaft
  • Das Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge ist bei der Mehrheit der Mitbürger nicht vorhanden

Prof. Dr. Hartwig Webersinke, Hochschule Aschaffenburg, Aschaffenburg

10:30 Uhr Kaffeepause

10:45 Uhr Podiumsdiskussion: Robo Advisor – A point of no return oder nur ein Schuss vor den Bug der Vermögensverwalter?

Moderation: Michael Mellinghoff, TechFluence, London, UK

Johann Horch, niiio finance group, Köln
N.N.

11:30 Uhr Sind ETF viel günstiger als klassische Fonds?

  • Wie sind Gesamtkosten aus Sicht von Investoren sinnvoll zu definieren?
  • Die Problematik der Total Cost of Ownership bei aktiv gemanagten Fonds
  • Wie setzen sich die Gesamtkosten von Exchange Traded Funds (ETF) wirklich zusammen?
  • Auch ETF können überraschend hohe Kosten beinhalten

Dr. Andreas Beck, Institut für Vermögensaufbau, München

12:00 Uhr Mittagessen auf Einladung von Jupiter Asset Management

13:00 Uhr MiFID2 nach der Einführung: Nur ein Compliance-Monstrum oder auch ein Game Changer?

  • 70 Tage nach dem Start: Wo stehen wir?
  • Welche Themen stellen besondere operative (Compliance-)Herausforderungen dar?
  • Welche strategischen Fragen sind noch unbeantwortet?
  • Wie geht es jetzt weiter?

Dr. Markus Lange, KPMG Law, Frankfurt am Main

13:45 Uhr Der Brexit und die Folgen für Vermögensverwalter in UK und Europa

Martin Young, Meyado, London, UK

14:15 Uhr Illiquide Investments in der Asset Allocation – Herausforderungen und Chancen

  • Liquide und illquide Investments – Zwei getrennte Welten?
  • Wie wichtig sind illiquide Investments?
  • Strategische Asset Allocation: Warum die traditionelle Portfoliooptimierung nicht funktioniert
  • Wie soll ich investieren? Geschlossene Fonds als Investmentvehikel am Beispiel Private Equity

Dr. Andreas Schmidt-von Rhein, FEREAL, Bad Homburg vor der Höhe

14:45 Uhr Podiumsdiskussion: Illiquide Investments als Alternative bei dauerhaftem Nullzins

  • Public oder Private – Wo liegen die wirklich wichtigen Unterschiede?
  • Welche Asset Klassen bieten heute noch ein attraktives Rendite/Risikoprofil?
  • Private Debt, die unbekannte Assetklasse – Worauf muss man im Vergleich zum liquiden Creditmarkt achten?
  • Welche Überlegungen spielen bei der Anlage in Private Equity und Infrastruktur im Vergleich zu klassischen Aktieninvestments eine Rolle?

Moderation: Dr. Andreas Schmidt-von Rhein, FEREAL, Bad Homburg vor der Höhe

Stephan Appel, Check-Analyse, Hamburg
Peter Jäderberg, Jäderberg & Cie., Hamburg
Nino Ramic, Privates Institut, die Experten für unternehmerische Direktinvestments in Erneuerbare Energien, München

15:30 Uhr Kaffeepause

15:45 Uhr Brexit: Wo stehen wir heute? Eine Analyse der weiteren Entwicklung der aktuellen politischen Krise Londons

  • Die langfristigen Ursachen, die uns an diesen Punkt geführt haben
  • Eine historische Unvermeidlichkeit mit herausfordernden Nebeneffekten
  • Brexit cui bono? Wer profitiert vom Ausstieg und wer glaubt nur zu profitieren?
  • Unvermeidbar oder doch noch aufzuhalten? Wer und was könnte den Brexit-Zug entgleisen lassen?
  • Wohin geht die Reise? Implikationen für Deutschlands Rolle in Europa

Prof. Richard Bassett, Christ’s College, Cambridge, UK & Central Europe University, Budapest, Ungarn

16:30 Uhr Ende der Veranstaltung mit Get together